Rechtzeitig handeln – der Zwangsversteigerung durch Immobilienverrentung zuvorkommen

Wenn Eigentümer in finanzielle Not geraten und Kredite nicht mehr bedienen können, bleibt oft nichts anderes übrig, als die Immobilie schnellstmöglich zu verkaufen. Doch bei einem Notverkauf unter Zeitdruck oder gar einer Zwangsversteigerung ist die Gefahr groß, dass weit unter Wert verkauft wird. Im schlimmsten Fall verlieren die Betroffenen dann nicht nur ihr Zuhause, sondern können sich mit dem Erlös noch nicht einmal von ihren Schulden befreien. Eine Chance, dieser drohenden Abwärtsspirale zu entgehen, bietet möglicherweise eine Immobilienverrentung.  

Sollten Sie plötzlich in eine wirtschaftliche Notlage geraten, gilt es, keine Zeit zu verlieren und sich an einen erfahrenen Immobilienmakler zu wenden, der Ihnen Alternativen aufzeigen kann. Eventuell gelingt es mit seiner Hilfe, die Immobilie trotz Zeitdruck noch zu einem marktgerechten Preis zu verkaufen, bevor es zu einer Kündigung Ihres Bankkredits kommt. Wird der Verkauf professionell angegangen, ist diese Möglichkeit angesichts der aktuell weiterhin sehr hohen Nachfrage nach Immobilien durchaus realistisch. Selbst wenn Sie als Immobilienverkäufer in Not sind, haben Sie bei dieser Marktlage noch eine gute Verhandlungsposition.

Verkaufen, aber nicht ausziehen – Immobilienverrentung

Eine weitere Option bietet unter Umständen die Immobilienverrentung. Der große Vorteil dieser Lösung: Sie können nach dem Verkauf weiterhin in der Immobilie wohnen bleiben. Für Kapitalanleger kann ein solcher Kauf auf Raten, die Ihnen dann in Form einer monatlichen Rente ausgezahlt werden, durchaus interessant sein. Wenn Sie sich für eine Immobilienverrentung entscheiden, schließen Sie im Prinzip einen ganz normalen Kaufvertrag mit dem neuen Eigentümer ab. Wichtig ist dabei, dass Sie für sich im Grundbuch ein Wohnrecht eintragen lassen, das entweder lebenslang oder zeitlich befristet gelten kann. Dementsprechend bekommen Sie den Kaufpreis für die Immobilie dann entweder als Leibrente bis an Ihr Lebensende in monatlichen Raten ausgezahlt oder als Zeitrente für einen festgesetzten Zeitraum. Oft wird auch eine größere Einmalzahlung gleich bei Vertragsabschluss vereinbart. Es kann aber auch ausgehandelt werden, dass der gesamte Kaufpreis auf einen Schlag gezahlt wird.

Entscheiden Sie gemeinsam mit einem Profi-Makler

Als Rettung in einer Notsituation, die Ihnen kurzfristig Liquidität verschafft und gleichzeitig ermöglicht, in Ihrem gewohnten Zuhause bleiben zu können, ist diese Option allemal eine Überlegung wert. Natürlich müssen Sie dadurch, dass Sie bei einer Immobilienverrentung ein Wohnrecht in der Immobilie behalten, insgesamt Abstriche beim Verkaufspreis im Vergleich zum Verkauf einer leergezogenen Immobilie machen. Ein lokaler Qualitätsmakler kann Sie dazu individuell beraten und Ihnen auf der Grundlage des Wertes Ihrer Immobilie vorrechnen, wie hoch eine Leibrente oder Zeitrente in Ihrem Fall in etwa ausfallen würde oder welche Einmalzahlung realistisch zu erwarten wäre. Daraufhin können Sie gemeinsam mit Ihrem Makler überlegen, ob die Immobilienverrentung wirklich einen Ausweg aus Ihrer aktuellen Notlage eröffnet.

 

Sie möchten Ihre Immobilie vor einer Zwangsversteigerung bewahren? Kontaktieren Sie uns! Wir kennen uns mit schwierigen Situationen aus und zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten auf.

 

 

Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag stellt keine Steuer- oder Rechtsberatung im Einzelfall dar. Bitte lassen Sie die Sachverhalte in Ihrem konkreten Einzelfall von einem Rechtsanwalt und/oder Steuerberater klären.

 

Foto: © Elnur_/Depositphotos.com

Weitere Artikel

Makler berechnet den Immobilienwert eines Kunden

Immobilienbewertung: darum besser mit Makler

  Möchten Eigentümer eine Immobilie verkaufen oder vermieten, muss im Vorfeld der Wert des Hauses oder der Eigentumswohnung ermittelt werden. Für Laien ist das jedoch professionell nicht machbar. Doch das hat Folgen. Welche sind das und warum ist eine professionelle Bewertung unbedingt notwendig? Entscheiden sich Eigentümer gegen eine Immobilienbewertung durch einen Makler, liegt dass häufig…

Weiterlesen »
Auf einem Tisch steht ein Modell eines weißen Hauses mit rotem Dach, drumherum liegen unterschiedlich hohe Stapel Ein-Euro-Münzen | Erben auszahlen

Immobilienerbe: Miterben auszahlen, was muss ich beachten?

Wenn eine Erbengemeinschaft eine Immobilie geerbt hat, gibt es immer mehrere Möglichkeiten, mit dem Erbe umzugehen. Oft kann sich einer der Miterben vorstellen, die Immobilie als Alleineigentümer zu bewohnen. Eine schöne Lösung, denn das Haus oder die Wohnung bleibt so in der Familie. Nur: zum einen müssen sich alle einig sein und zum anderen müssen…

Weiterlesen »
Vier Mitgleider einer Erbengemeinschaft | Erbengemeinschaft

Erfahrungsbericht: Erbengemeinschaft auflösen

Eine Erbengemeinschaft aufzulösen ist nicht leicht – vor allem wenn mehrere Erben mit verschiedenen Interessen zusammenkommen, nicht leicht. Oft kommt es zu (gerichtlichen) Auseinandersetzungen. Auch noch Jahre später, wenn unbekannte Erben nicht berücksichtigt wurden. Christa K. erzählt uns ihre Erfahrung zum Umgang mit der Erbengemeinschaft, die sich nach dem Tod ihres Vaters bildete. Mein Vater,…

Weiterlesen »
Illustration: ein Einfamilienhaus an einer Straße mit Vorgarten, im Hintergrund Bäume und einen blauen Himmel in Abenddämmerung | Erbimmobilie

Was tun, wenn der Miterbe weder ausziehen noch verkaufen will?

Für viele Immobilienerben stellt sich die Frage, was mit der Immobilie geschehen soll. Erst recht, wenn es mehrere Erben gibt. Es fällt ihnen schwer, eine gemeinsame Lösung zu finden. Doch dann droht die Zwangsversteigerung. Diese möchten Erben in der Regel vermeiden. Denn sie führt häufig zu finanziellen Einbußen. Ein Erfahrungsbericht. Martin L. war Miterbe einer…

Weiterlesen »
Gerümpel in einer Wohnung | Entrümpeln

Alles neu macht der Mai: Wohnung entrümpeln

Ein Umzug, mehr Platz für Neues oder eine Haushaltsauflösung nach einem Erbe: Gründe für eine Entrümpelung gibt es viele. Wenn es nur darum geht, ein paar Sachen auszusortieren oder ein altes Sofa zum Sperrmüll zu geben, schafft man das noch allein. Geht es aber um die Entrümpelung einer ganzen Wohnung oder eines Hauses, braucht es…

Weiterlesen »
Ein Hausmodel aus Holz liegt in einem Vogelnest in einem Baum | Immobilie suchen

Geheimtipp: Ostern. Eier suchen. Und Immobilien.

Es soll ja hin und wieder vorkommen, dass Kinder bei der Eiersuche noch eine Osterüberraschung vom Vorjahr finden. Dann ist die Freude riesengroß. Noch größer dürfte die Freude sein, wenn Sie zum Osterfest Ihre Traumimmobilie finden. So wie unsere Kinder mit größtem Eifer Eier suchen, so suchen derzeit viele Erwachsende nach Immobilien, nach ihrem neuen…

Weiterlesen »
Messi-Wohnung

Messi-Immobilie geerbt, was nun?

Von außen sieht es noch gut aus, aber hinter der Tür wartet das Chaos – hat man eine Immobilie geerbt, in der sich meterhohe Zeitungsstapel türmen und der Müll die Möbel überdeckt, wird es schwierig. Was also tun, wenn man eine Messi-Wohnung oder -Haus geerbt hat? Erben, die eine solche Immobilie geerbt haben, wissen meist…

Weiterlesen »

Immobilienkäufer über Social Media finden

Facebook, Instagram, Twitter – rund 67 Millionen Deutsche sind in den sozialen Medien aktiv. Dort suchen sie auch nach Immobilien. Wer diese Kanäle clever nutzt, kann die Reichweite seiner Immobilienvermarktung und damit das Interesse an seiner Immobilie erhöhen. Doch worauf muss bei der Immobilienvermarktung in den sozialen Netzwerken geachtet werden? Viele Eigentümer vermarkten ihre Immobilie…

Weiterlesen »

Martin Höpfner

Partner für Ihre Immobilie

Für unsere Kunden geben wir alles. Neben einer professionellen Vermarktung ist es uns ebenso wichtig, unsere Kunden stetig auf dem laufenden zu halten.

Service für Eigentümer